Wertschriftenbuchhaltung: ICR® PMS

Werschriftenbuchhaltung
ICR® PMS

Die Software für Wertschriftenbuchhaltung und Investment Controlling.
Neu mit massgeschneidertem Reporting.

ICR® PMS ist eine moderne und revisionsfähige Standard-Software für Wertschriftenbuchhaltung und Investment Controlling. Die Anwendung ist mandantenfähig, mehrsprachig und mehrwährungsfähig. ICR® PMS eignet sich dank flexibler Parametrisierbarkeit für jede Art von Nominal- und Sachwerten sowie Geldkonten und alle gängigen Transaktionen.

Wertschriftenbuchhaltung

Alle Wertschriften-Transaktionen werden auf einfache Art und Weise via Bankenschnittstelle automatisch übernommen oder manuell erfasst. Besonderes Know-how zur Bedienung der Software ist nicht erforderlich, da der Anwender vom Programm während des ganzen Buchungsprozesses geführt und unterstützt wird.

ICR® PMS ist Top-Down (Mandanten, Banken, Depots, Anlagekategorien, Gruppen, Titel, Transaktionen) aufgebaut und bietet komfortable Konsolidierungsmöglichkeiten. Dank Auswertungen wie dem konsolidierten Wertschriftenverzeichnis, wird zum Beispiel ersichtlich, welche Titel doppelt in verschiedenen Depots liegen, wie der durchschnittliche Einstandspreis im einzelnen Depot oder im Ganzen und wie hoch das Engagement im Verhältnis zum Gesamtvermögen ist.

Der hohe Automatisierungsgrad von ICR® PMS sorgt für einfaches und komfortables Arbeiten. Zum Beispiel werden beim Buchen eines Wertschriftenverkaufs, Kurs- und Devisenerfolg automatisch ermittelt. Oder beim Buchen einer Dividende wird die Verrechnungs- respektive die Quellensteuer automatisch errechnet und in rückforderbar und nicht rückforderbar unterteilt.

ICR® PMS lässt sich an die Finanzbuchhaltung koppeln. Sämtliche Transaktionen werden dann wahlweise als Detail- oder Sammelbuchungen automatisch übergeben. Zeitraubende Doppelspurigkeiten und allfällige Abstimmungsprobleme fallen weg.

Investment Controlling

Das Investment-Controlling erfolgt auf der Basis der Wertschriftenbuchhaltung. Mit ICR® PMS ist jederzeit eine tagesaktuelle Bewertung der Wertschriftenportfolios auf Knopfdruck möglich. Der Soll-Ist-Vergleich zur Anlage-Strategie mit Benchmark zeigt auf, ob die Anlagestrategie eingehalten wird.

Dank konsolidierten bankübergreifenden Auswertungen, wie zum Beispiel: “Performance pro Anlagegruppe“ garantiert jeder Zeit den Überblick über die Vermögensentwicklung. Auch Klumpenrisiken (einzelne Positionen, Branchen, Anlagegruppen, Emittenten, etc.) lassen sich so frühzeitig erkennen.

Als Entscheidungsgrundlage stellt ICR® PMS nebst einer grossen Anzahl von Auswertungen auch einen Echtzeit-Monitor mit allen im Portfolio enthaltenen Positionen zur Verfügung.

Massgeschneidertes Reporting

ICR® PMS bietet nebst den Standard-Auswertungen, welche alle auch nach Excel exportiert werden, zusätzlich ein massgeschneidertes Reporting. So entstehen komplexe, an die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Mandates angepasste Investmentberichte. Einmal definierte Berichte stehen per Stichdatum und auf Knopfdruck zur Verfügung.

Vorteile & Merkmale

Die wichtigsten Vorteile und Merkmale sind:

  • Einfach in der Anwendung
  • Unterstützt die üblichen Anlagekategorien (Aktien, Derivate, Fonds, Obligationen, Geldmarkanlagen und Kontokorrente)
  • Mandantenfähig, mehrplatzfähig, mehrsprachig und flexibel in der Parametrisierung
  • Top-Down-Aufbau (Mandanten, Banken, Depots, Anlagekategorien, Gruppen, Titel, Transaktionen) mit komfortablen Konsolidierungsfunktionen
  • Individuell anpassbare Anlagestruktur
  • Mehrwährungsfähig (Leit-, Titel- und Handelswährung)
  • Soll-Ist-Vergleich zur Anlagestrategie und zu anderen Benchmarks
  • Hoher Automatisierungsgrad
    – automatische FiBu-Kontierung
    – automatischer Bewertungsservice mit Schnittstellen zu Marktdatenlieferanten
    – automatische Wertberichtigung (z.B. Quartalsweise)
  • Revisionsfähige Buchführung nach Markt-, Einstands-, Steuer- und Buchwert
  • Führt Amortized Cost Value und gebundenes Vermögen
  • Optimale Anbindung an gängige Finanzbuchhaltungssysteme
  • Flexibles Reporting
    – Eine Vielzahl an Standard-Reports
    – Reporteditor für eigene Reports und mit anpassbarem Gesamtreport
    – Vielseitige Konsolidierungsmöglichkeiten
  • Planungs- und Überwachungsfunktionen
  • Schnittstellen zu FiBu und Microsoft Excel
  • Zinsberechnungsfunktionalität, Marchzinsberechnung
  • Performancemessung auf allen Stufen (pro Mandant, pro Bank, pro Depot, pro Anlagekategorie, pro Gruppe, pro Titel) und für beliebigen Zeitraum (z.B. Mehrjahresperformance)
  • Abrechnung der Verrechnungs- repektive der Quellensteuer
  • Durationberechnung
  • Risikokennzahlen wie z.B.: Volatilität oder Sharpe Ratio
  • Diverse Statistiken und Auswertungen

Marktdaten-Schnittstellen

  • SIX apiD
    • Titel-Stammdaten
    • Titelkurse
    • Devisenkurse
    • Fair Value
  • UBS-Quotes
    • Titelkurse
    • Devisenkurse
  • VWD Bewertungsservice
    • Titelkurse
    • Devisenkurse
  • usw.

Transaktions-Übernahme

  • Banken-Schnittstellen
    • Deutsche Bank
    • HSBC
    • Lombard Odier
    • PKB
    • Pictet
    • ZKB
    • Usw.
  • Transaktionen aus
    ®ALLOCARE

FiBu-Schnittstellen

  • Abacus
  • ICR® FIMAS
  • Sage 50
  • Sage 200
  • SAP ERP
  • SAP Business One
  • Topal
  • Abraxas | FIS
  • Xpert.Finance
  • usw.

Betriebsformen

Unterstützte Datenbanken

  • Oracle Database
  • Microsoft SQL Server